OligoScan

Vitamine und Mineralien sind für unseren Stoffwechsel unverzichtbar. Da der Körper die Mineralstoffe nicht selber herstellen kann, müssen sie täglich in ausreichender Menge durch die Nahrung aufgenommen werden.

Unter Berücksichtigung mehrerer Gegebenheiten wie Alter, Grösse, Körpergewicht, Geschlecht und Blutgruppe wird gemessen, ob Ihr Gewebe ausgeglichene Konzentrationen von Mineralien und Spurenelemente aufweist. Ein Mangel oder ein Überschuss kann die optimale Zellregulation stören.

Nebst dem Mineralienhaushalt ist mit dem OligScan ebenfalls eine exakte Messung der Schwermetalle möglich. Weil diese Metalle für den Körper giftig sind - vor allem, wenn sie im Übermass vorkommen - ist es vorteilhaft, deren Anteil so tief wie möglich zu halten.

Schwermetalle gelangen in den menschlichen Körper entweder direkt über die Nahrungsaufnahme oder indirekt über die Verschmutzung von Luft, Erde Grund- und Oberflächenwasser.

Eine Analyse mit dem OligScan hilft, sowohl den körpereigenen Mineralienhaushalt wie auch die Schwermetallbelastung zu erfassen und in einem späteren Schritt regelmässig zu überprüfen.

Bildschirmfoto 2017-04-05 um 09.53.29

Die negativen Auswirkungen von Schwermetallen auf Mensch und Tier sind seit langem durch Studien von Forschungsinstituten und Organisationen wie der WHO, der FAO und anderen mehr belegt worden. Die massive Belastung mit diesen Giftstoffen kann inzwischen als Gefahr für die Menschheit bezeichnet werden. Schwermetalle verseuchen den menschlichen Körper entweder direkt oder indirekt über die Nahrungskette oder die Verschmutzung von Luft, Erde, Grund- oder Oberflächenwasser. Einige dieser Schwermetalle werden auch in Produkten verwendet, die in direkten Körperkontakt kommen. Forschungsinstitute schätzen, dass es auf der ganzen Welt keinen Ort mehr gibt, der nicht von diesem Problem betroffen ist. Diese giftigen Metalle sachgemäß mittels Chalatbildnern auszuscheiden, wird künftig eine der größten Herausforderungen im Gesundheitswesen sein.